Aktuelles Schule Elternvertreter Förderverein Beesenstedt Links Kontakt

Weihnachstprogramm

Vorfreude, schönste Freude ...

12 | 2016
Auch in diesem Jahr führen die Schüler unser Grundschule ein Weihnachtsprogramm auf.
 
Freitag, 16. Dezember 2016
10:30 Uhr im Schloss Beesenstedt.
 
HERZLICH WILLKOMMEN!


Umsetzung Brandschutz an unserer Schule

Das jahrelange Warten hat ein Ende!

09 | 2016

EINSTIMMING wurde auf der Gemeinderatssitzung am

14. September das Brandschutzkonzept für die Grundschule Beesenstedt beschlossen in der Variante 1, die den gesetzlich geforderten 2. baulichen Rettungsweg für alle 3 Obergeschosse beeinhaltet.

Nun ist die Gemeindeverwaltung und der Bau- und Vergabe-ausschuss beauftragt, dazu alle Folgeschritte vorzubereiten und umzusetzen, insbesondere die erforderliche Planung zu beauftragen, die notwendigen Genehmigungen einzuholen, sowie anschließend die Vergabe und Umsetzung der Bauleistungen zu realisieren und zu betreuen.

DAS SIND INVESTITIONEN IN DEN GRUNDSCHULSTANDORT BEESENSTEDT!



16. Kinderfest der Vereine in Beesenstedt
am 3. September 2016

09 | 2016

Wie in jedem Jahr wollten die Vereine aus Beesenstedt und Umgebung einen fröhlichen Tag für die Kinder unserer Orte durchführen. Nach langer Planung war es dann endlich am Samstag, dem 3. September soweit. Die einzelnen Vereine bauten ihre Stationen auf bzw. bereiteten alles für ihre Auftritte vor. Das Wetter lies uns nicht in Stich, es war perfekt für diesen Tag.

Pünktlich um 10:00 Uhr ging es los: den ganzen Tag über konnten die Kinder die Kinderbaustelle der Firma Papenburg nutzen und dabei ihrer Kreativität und ihrem Einfallsreichtum freien Lauf lassen. Die Hüpfburg lud zum Toben ein, die verschiedenen Geschicklichkeitsspiele konnten von Klein und Groß ausprobiert werden. Außerdem konnte man mit einer Eisenbahn fahren, basteln, sich hübsch und zauberhaft schminken lassen. Beliebt war bei den Kindern wie immer auch die Kaninchenschau. Man konnte die Tiere bestaunen und natürlich auch streicheln. Der BCV war vertreten durch die Tanzgruppen ,,die Minis“ und „Lollipops“. Diese zeigten in verschiedenen Auftritten ihr Können.

Die Reit- und Fahrvereine präsentierten sich durch Voltigieren, Ponyreiten und die beliebten Kremserfahrten. Einen sportlichen Auftritt bot die Taekwondo Gruppe des SV TuRa Beesenstedt und zeigte mit ihrem Können eine beeindruckende sportliche Darbietung. Mit Unterstützung der Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr konnte man kleine Brände löschen und sich im Dosenspritzen ausprobieren. Das Orchester der Musikschule Fröhlich bereitete mit ihrem Auftritt allen Anwesenden einen wahren Ohrenschmaus.

Natürlich wurde auch an das leibliche Wohl gedacht. Es gab Süßes vom Kuchenbasar, Herzhaftes vom Grill und Erfrischendes vom Getränkestand. Discomusik aufgelegt vom BCV begleitete uns den ganzen Tag.

Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen Sponsoren, Mitwirkenden und Helfern bedanken und hoffe auf tatkräftige Unterstützung auch im nächsten Jahr. Dank nochmals dem „Jugendclub Beesenstedt“, welcher sich bei allen Stationen hilfreich einbrachte insbesondere beim Schminken.
Es war ein gelungenes Kinderfest!

Steffi Legler,

Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Beesenstedt e. V.



Fotos: Gunnar Wirth

WILLKOMMEN LIEBE SCHULANFÄNGER!

08 | 2016
WILLKOMMEN LIEBE SCHULANFÄNGER!


Olympia in Beesenstedt

Klassenübergreifendes Olympia-Schulprojekt

07 | 2016
Olympia in Beesenstedt Klassenübergreifendes Olympia-Schulprojekt

Während in Rio unsere Olympioniken noch um Ruhm und Ehre kämpfen, haben unsere Grundschüler der Grundschule Nördliches Salzatal dies kurz vor Ferienbeginn bereits getan. Immer im Olympiajahr gehen die Schüler auf Olympische Reisen. Sie lernten in den Projekttagen zunächst viel Wissenswertes über die Olympischen Spiele und krönten die Tage mit schuleigenen Olympischen Spielen.

 

Wie im antiken Griechenland kämpften die Schüler u.a. in Disziplinen wie Speerwurf, Hindernislauf, Steinwurf oder Wagenrennen gegeneinander. Die Sieger wurden mit einem Lorbeerkranz geehrt. Wir bedanken uns sich recht herzlich bei der Firma Klimt für die eigens gestalteten Kränzen und bei den Lehrern für ihr olympisches Engagement.



Eine große Bühne für ein großes Programm

Die Schüler unserer Grundschule mit Weihnachtsprogramm im Saal der ehem. Hopfenschenke

12 | 2015
Da staunten nicht nur die Schüler und Lehrer der Grundschule „Nördliches Salzatal“ Beesenstedt, sondern auch die Eltern und die außerdem zahlreich erschienenen Beesenstedter und Gäste aus den umliegenden Ortschaften: Schlossherr Armin Mey nebst Ehefrau Anna und unzählige Handwerker hatten es geschafft, den Saal der lange leerstehenden ehemaligen Hopfenschänke für die Aufführung des alljährlichen Weihnachtsprogramms der Grundschule wieder herzurichten. Und während die Besucher noch in alten Erinnerungen schwelgten über diesen Saal und die dortigen Feiern, die Diskotheken und den Karneval, übernahmen die Schüler die Bühne. Diese war festlich geschmückt und bot nun das würdige Podium für die weihnachtlichen Stücke, Lieder und Gedichte der einzelnen Klassen.

Die 24 Bilder sind Standbilder aus dem Video von Peggy Wendt. Vielen Dank Peggy! Bilder der Diashow zum Vergrössern anklicken, danach kann manuell vor- bzw. zurücknavigiert werden.

Dass Teile des Programmes in englischer Sprache vorgetragen wurden, liegt an der Ausrichtung dieser Grundschule mit Englischunterricht ab Klasse 1.
 
Höhepunkt war wie in jedem Jahr die Aufführung der Weihnachtsgeschichte durch Schüler der 4. Klasse. Der lang anhaltende Beifall nach jeder Darbietung zeigte, wie gut das Programm den Zuschauern gefiel und ich denke, auch in deren Namen kann nur ein RIESENDANKESCHÖN an die Grundschüler gesagt werden.
 
Der Dank geht besonders an das Pädagogenteam für das Einstudieren des Programmes und an die vielen fleißigen Helfer bei der Herstellung der Kostüme und Dekoration. Ein Dankeschön erhält auch an Ortsbürgermeister Michael Papendieck für seine Begrüßungsworte und natürlich Armin Mey sowie seine Unterstützer.
 
Auf das nächste Bühnenprogramm der Grundschule, aber auch auf weitere Veranstaltungen in diesem Saal, können wir uns sicherlich jetzt schon freuen.
 
Steffen Wendt
Vorsitzender Schulelternrat


Glückwunsch

Neue Mitglieder des Kreiselternrates gewählt

11 | 2015

Die Klassensprecherin unserer 1. Klasse Katrin Wendt wurde auf der Sitzung des Kreiselternrates des Saalekreises am 03. November 2015 in Merseburg als Beisitzerin in den Vorstand gewählt. Glückwunsch!

Inzwischen ist Katrin Wendt auch in den Landeselternrat gewählt worden.



WIR WÜNSCHEN EINEN GUTEN START
INS NEUE SCHULJAHR –
HERZLICH WILLKOMMEN SCHULANFÄNGER!

09 | 2015
WIR WÜNSCHEN EINEN GUTEN START INS NEUE SCHULJAHR – HERZLICH WILLKOMMEN SCHULANFÄNGER!
... jetzt kommen wir!


Wir waren wieder dabei!

Laufen für einen guten Zweck

06 | 2015
Wir waren wieder dabei! Laufen für einen guten Zweck


Kinder erobern das Schloss Beesenstedt

Der Förderverein lud zum Kindertagssfest ein

06 | 2015

Der Förderverein der Grundschule Beesenstedt hatte alle Schüler dieser Schule und alle zukünftigen zum 1. Kindertagsfest am 01. Juni in das Schloss Beesenstedt eingeladen. Und die Kinder kamen zahlreich. Und sie hatten sich verkleidet, um sich wie die „Bewohner“ eines Schlosses oder einer Burg zu fühlen. Es gab Prinzessinnen und Ritter, natürlich auch Gespenster, Vampire und Hexen. So sollten sich die Kinder in einer Malaktion verewigen und fast 50 kleine Kunstwerke entstanden so

[Ganzer Artikel und die Kunstwerke]



Was für eine Zirkus(schul)woche

Der Mitmachzirkus Happy in der Grundschule Beesenstedt

04 | 2015
Was für eine Zirkus(schul)woche Der Mitmachzirkus Happy in der Grundschule Beesenstedt
Plötzlich stand es da, das riesige Zirkuszelt auf unserem Schulgelände. Und es kam noch besser. Der Projektzirkus HAPPY der Familie Heinen aus Buchhorst bei Oebisfelde hat mit uns Grundschülern eine ganze Woche lang täglich drei Stunden ein Zirkusprogramm einstudiert. Das konnten wir dann am Freitag (17. April) unseren Eltern, Lehrern, Freunden und Verwandten vorführen.
[Ganzer Artikel]


Unsere Schule beginnt zu blühen.

03 | 2015
Unsere Schule beginnt zu blühen.

Im September haben wir beim Freiwilligentag u.a. zahlreiche Krokuszwiebeln in der Schulwiese eingegraben. Diese verwandelt sich nun in eine bunte Frühlingswisese. Noch einmal allen Freiwilligen ein großes Dankeschön.



Wir haben zum 4. Mal in Folge den Wanderpokal gewonnen

58 Läuferinnen und Läufer nahmen im Juli 2014
am 7. Benefizlauf des Lions-Club in Halle teil.

10 | 2014
Herr Nuschler und einige „seiner“ Läuferkinder ... Herr Nuschler und einige „seiner“ Läuferkinder ...

Mit 977 Runden haben sie nicht nur Geld für bedürftige oder krebskranke Kinder in Halle und in der Region erlaufen, sondern auch noch Gutes für ihre eigene Gesundheit getan. Neben dem Spaß waren alle sehr stolz auf ihre erreichten 684 Kilometer. Von der Siegprämie werden neue Sportgeräte angeschafft. Außerdem dürfen wir als beste Grundschule bei freiem Eintritt in das BWG Erlebnishaus.
Jeder Laufpate hilft mit 5 Euro Startgebühr und mindestens 10 Euro pro gelaufener Runde seines Läufers den Kindern mit dieser tollen Aktion.
Unser Dankeschön gilt an dieser Stelle unserem Laufpaten, dem Landgut Nuscheler/ Windpark Nuscheler GmbH & Co.KG, welche als Sponsor dafür gesorgt haben, dass unsere Teilnahme
überhaupt ermöglicht wurde.

 

Läuferinnen und Läufer
der GS „Nördliches Salzatal“ Beesenstedt



Was für ein Tag!

Erfolgreicher Freiwilligentag mit anschließenden Willkommensfest an unserer Grundschule

09 | 2014
Was für ein Tag! Erfolgreicher Freiwilligentag mit anschließenden Willkommensfest an unserer Grundschule
Es war herbstlich nebelig, das aber hinderte nicht am Kommen der zahlreichen freiwilligen Helfer, die dem Förderverein der Grundschule an diesem Tag zur Seite stehen wollten.

GS Nördliches Salzatal Beesenstedt

UMBENENNUNG UNSERER GRUNDSCHULE

05 | 2014
Die Grundschüler halten Tafeln mit den Namen der 14 Orte, aus denen ab kommenden Schuljahr Kinder in unserer Grundschule eingeschult werden

In Abstimmung mit der Verwaltung der Einheitsgemeinde Salzatal und dem Ortschaftsrat Beesenstedt hat die Gesamtkonferenz der Grundschule Beesenstedt die Umbennenung der Grundschule beschlossen. Der neue Name lautet „Grundschule Nördliches Salzatal Beesenstedt“. Der neue Name soll die gewachsene Bedeutung unserer Grundschule für die Salzatal stärker zum Ausdruck bringen. Dies verkündete der Ortsbürgermeister von Beesenstedt Michael Papendieck auf der Sondersitzung des Gemeinderates am 20.Mai 2014, auf der es unter anderem wiederholt um den Antrag vorallem Höhnstedter für ein sogennanntes Bürgerbegehren für die Schließung unserer Grundschule ging.



Halle läuft – 7. Lions Benefizlauf

... und unsere Grunsdchüler liefen zum wiederholtem Mal mit!

06 | 2014

Am 20. Juni war es wieder so weit und unsere Chance, zum vierten Mal den Wanderpokal für die erfolgreichste Grundschule nach Beesenstedt zu holen.

Zum Schluss kamen 977 Runden zusammen! - Das sollte für dem Pokal gereicht haben!










Follow Me!

Follow Me!

 

AKTIONEN 2015


AKTIONEN 2015


FÖRDERVEREIN


Mitgliederversammlung

Am Freitag dem 27.03.2015 fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins statt. Es wurde auch ein neuer Vorstand gewählt:

Steffi Legler (Vors.)

Steffen Wendt (Stellv.)

Katrin Richter (Kassenwart)

Armin Mey

Ralf Tiedemann

Gunnar Wirth

Andrea Wirth.

[weiter]

FÜR DEN ERHALT UNSERER GRUNDSCHULE


FÜR DEN ERHALT UNSERER GRUNDSCHULE


Am 20. November 2013 hat der Gemeinderat Salzatal dem Vorschlag der Verwaltung zur Schulentwicklung zugestimmt. Dieser sieht den Erhalt aller vier Grundschulen in der Einheitsgemeinde vor.

DIE VON EINIGEN ORTSBÜRGERMEISTERN UND GEMEINDERÄTEN GEFORDERTE SCHLIESSUNG DER GRUNDSCHULE BEESENSTEDT IST SOMIT VOM TISCH!

Ab Schuljahr 2014/15 werden nun auch die Kinder aus Schochwitz in Beesenstedt eingeschult. Willkommen!

NACHTRTAG 2014:
Der WIDERSPRUCH des Gemeinderates Kalbitz und seiner Fraktion GEGEN DIE ENTSCHEIDUNG DES GEMEINDERATES für die Zustimmung der Schulentwicklunps- planung der Verwaltung mit dem Erhalt der vier Grundschulen wurde von der Kommunalaufsicht ABGELEHNT.

Der Antrag von vorallem Seepark-Bewohnern und Höhnstedter für ein (sogenanntes) Bürgerbegehren für die Schließung der Grundschule Beesenstedt wurde von der Kommunalaufsicht als UNZULÄSSIG ZURÜCKGEWIESEN.

Dass in der ausserordentlichen Gemeinderatssitzung am 25. März 2014 trotzdem 11 Gemeinderäte gegen 8 bei 3 Enthaltungen dafür stimmten, zeigt deren mangelndes Interesse an Befriedung dieses Themas in Salzatal, denn ihnen war natürlich klar, dass nun Bürgermeisterin Sperling gegen diesen rechtswidrigen Gemeinderatsbeschluss WIDERSPRUCH EINLEGEN MUSS (§ 62 Abs. 3 GO LSA)!.

Dass diese Gemeinderäte der Initiative dadurch einen Sieg glaubhaft machen wollten – ist nur mir Wahlkampf zu erkären. Dass die Initiatoren des Bürgerbegehren sich ein weiteres mal von ihnen ausnutzen lassen und das nicht begreifen, ist verantwortungslos gegenüber den Kindern/ Grundschülern der Gemeinde Salzatal!

Bürgerbegehren ist ein wichtiges demokratisches Mittel – das darf aber auch nicht missbraucht werden!

Die Bürgermeisterin Sperling-Lippmann hat dem Gemeinderatsbeschuß vom 25.03.2014 widersprochen, was nicht ihr Recht sondern ihre Pflicht war!

Am 27.05. musste nach diesem Widerspruch der Gemeinderat erneut darüber entscheiden. Wieder schaffte es der eigentliche Initiator dieses sogenannten Bürgerbergehren, Ortsbürgermeister Kalbitz aus Salzmünde, die Stimmung im Rat für sich zudrehen, 12 Gemeinderäte gegen 11 (1 Enthaltung) stimmten für den gesetzwidrigen Antrag.

Nun ist davon auszugehen, dass die Kommunalaufsicht von ihrem Beanstandungsrecht nach GO LSA Gebrauch machen wird.

[HIER LESEN: UNSER KAMPF FÜR DEN ERHALT UNSERER GRUNDSCHULE]
•Unterschriftensammlung

Offener Brief

Unternehmer für die GS Beesenstedt
•Entlarvung des Gemeindeelternrates
•Austritt | • Widersprüche | • Aktionen


Mit der Heraufsetzung der Mindestschülerzahlen auf 60 pro Grundschule ab Schuljahr 2014/15 (ab 2017 sogar auf 80) durch die Landesregierung von Sachsen-Anhalt wird massiv in die Gestaltungsmöglichkeiten der Kommunen eingegriffen. Der Bestand unzähliger Grundschulen ist gefährdet, die ersten Grundschulen wurden bereits geschlossen.

Dagegen regt sich Wiederstand: in Elternvertretungen, Kreistagen – vorallem aber macht das Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort macht mit Aktionen wie: „Sachsen-Anhalt wird bunt“ und Petitionen, aktuell die Petition: „Schulschließungsmoratorium für Sachsen-Anhalt“ Druck für flexiblere Lösungsansätze bei der zukünftigen Gestaltung der Grundschullandschaft in Sachsen-Anhalt.
[Mehr Informationen]